Scroll to Content
Regie: Stefanie Schroeder
2017, 44 min

Um die Entwicklung meiner hauptberuflichen Selbständigkeit als Künstlerin zu beschleunigen und meinen Hartz4-Bezug zu beenden, wurde ich zur Teilnahme an einer Unternehmensoptimierungs maßnahme angehalten. Meine Anfrage, dies filmisch zu dokumentieren, wurde abgelehnt. Aus Gesprächsmitschnitten, Hand-Outs, meinem Traumtagebuch und dem Vordruck F5.5 setzte ich meine ,,Arbeit an der künstlerischen Unternehmerpersönlichkeit in ein Skript um, in dem die Rollen KünstlerIn, UnternehmerIn und Hartz-4-EmpfängerIn, alle von mir ausgeführt, kollidieren.