Das Videokunstfestival paradoks zeigt in Kollaboration mit dem WRO Art Center in Wrocław die Kurzfilmrolle WRO ON TOUR: INTERSPACES, mit den Filmen

RUINS IN REVERSE
Olena Newkryta, UKR/AUT 2020, 25 ́, OmU · OmeU

KOPACABANA
Khalil Charif & Marcos Bonisson, BRA 2019, 13 ́, OmU

TRESPASSING
Francesca Fini, ITA 2020, 14 ́, kein Dialog

MODELS FOR ENVIRONMENTAL LITERACY
Tivon Rice, USA 2020, 36 ́, OV

Das Screening findet am 03.11.2021 um 19:00 Uhr in der GfZK/Neubau (Karl–Tauchnitz–Str. 9–11, Leipzig) statt. Der Eintritt ist frei.

Die Kurzfilmrolle besteht aus Videoarbeiten des Programms der 19. Medienkunst-Biennale WRO 2021 REVERSO. Die WRO ist das wichtigste Forum für neue Medienkunst in Polen und eine der führenden internationalen Kunstveranstaltungen in Mitteleuropa. INTERSPACES verbindet Vergangenheit und Zukunft menschlicher Lebensräume mit den sichtbaren und unsichtbaren Interferenzen zwischen Lebensräumen, urbanen Strukturen und dem globalen Umfeld. Jedes Werk erforscht in gewisser Weise Zwischenräume innerhalb von Gebäuden, Städten, Inseln oder natürlichen Umgebungen und lädt den Betrachter ein, den Blick unter die Oberfläche des Offensichtlichen zu richten. Die verborgenen oder ungesehenen Details, die den Erinnerungen und Emotionen zugrunde liegen, sind die Spuren menschlicher und nicht-menschlicher Interaktionen, die in städtischen und bewohnbaren Räumen stattfinden. Die verbleiben- den Nachbilder sind in der Tat mit bloßem Auge nicht zu erkennen.

Mehr Infos: www.para-doks.de
Instagram

Still:
TRESPASSING, Francesca Fini